Kleine Behälter – große Bedeutung

Mit der Integration eines neuen AutoStore-Systems in Münster geht das Agrarhandelsunternehmen Agravis einen Schritt in die Zukunft. Mit 24.120 Behältern soll die Prozesseffizienz gesteigert werden.

Die AutoStore-Anlagesteht auf einer Fläche von 600 Quadratmetern und ist 5,4 Meter hoch. Bild: Agravis
Die AutoStore-Anlagesteht auf einer Fläche von 600 Quadratmetern und ist 5,4 Meter hoch. Bild: Agravis
Melanie Wack
Automatisierung

Auf rund 600 Quadratmeter Gesamtfläche bietet es Platz für 24.120 Behälter – die Rede ist vom neuen „AutoStore“-System des Agrarhandelsunternehmens Agravis am Distributionszentrum in Münster. „Dadurch wird die Prozesseffizienz weiter gesteigert und die Fehlerquote in der Kommissionierung gesenkt“, nennt Markus Menne, Bereichsleiter Logistik bei Agravis, die besonderen Vorteile des neuen automatischen Kleinteilelagers. Seit August 2020 ist das neue System im Einsatz. „Es wurde in der Rekordzeit von nur fünf Monaten geplant, eingebaut und getestet“, so Menne.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kleine Behälter – große Bedeutung
Seite 14 bis 15 | Rubrik PROJEKTE