Werbung
Werbung
Werbung

Standard soll Standard sein

Teilnehmer des zweiten LOGISTIK-HEUTE-Forums „Industrie 4.0“ lernten nicht nur, wie Automobilproduktion künftig aussehen könnte. Sie bekamen auch Anregungen, wie Unternehmen den Weg während der vierten industriellen Revolution gehen sollen.

Referierte über digitales Operations Management auf dem LOGISTIK HEUTE-Forum Industrie 4.0: Johannes Giloth, Senior Vice President Global Operations & Chief Procurement Office bei Nokia. Bild: Anja Jäckle
Referierte über digitales Operations Management auf dem LOGISTIK HEUTE-Forum Industrie 4.0: Johannes Giloth, Senior Vice President Global Operations & Chief Procurement Office bei Nokia. Bild: Anja Jäckle
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl
Veranstaltung

Von Graben-Neudorf nach Stuttgart: Nach der Premiere des ersten LOGISTIK-HEUTE-Forums 2017 zu „Industrie 4.0/Produktionslogistik“ in der „Schaufenster-Fabrik“ von SEW-Eurodrive wanderte die Veranstaltung am 7. und 8. Juni dieses Jahres in die Landeshauptstadt Baden-Württembergs. Das Ziel: das Hotel Campus.Guest inmitten des Uni Campus in Stuttgart. In dessen Herzen steht seit Kurzem der 10.000 Quadratmeter große Forschungscampus ARENA2036, in dem 31 Unternehmen und Einrichtungen an der Autoproduktion der Zukunft arbeiten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Standard soll Standard sein
Seite 52 bis 53 | Rubrik PROGNOSEN
Werbung