Werbung
Werbung
Werbung

Grenzenlos shoppen

Immer mehr deutsche Onlinekäufer bestellen auch Waren in ausländischen Webshops. Warum ihre Zahl zukünftig kräftig wachsen wird.

Immer mehr Onlinebestellungen kommen aus dem Ausland, so eine Befragung von PwC. Bild: Cybrain/Fotolia.com
Immer mehr Onlinebestellungen kommen aus dem Ausland, so eine Befragung von PwC. Bild: Cybrain/Fotolia.com
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann
Umfrage

Dass Onlineshopping auf dem heimischen Markt boomt, ist kein Geheimnis. Das zeigt etwa die Jahresbilanz 2018 des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. Mit rund 68Milliarden Euro verzeichneten Waren im interaktiven Handel in diesem Zeitraum einen erneuten Rekordumsatz. Neu ist hingegen, dass es immer mehr Internetshopper zum Einkaufen auch weit über die Landesgrenzen hinaus verschlägt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Grenzenlos shoppen
Seite 56 bis 57 | Rubrik PROGNOSEN
Werbung