Werbung
Werbung
Werbung

Neues aus der Risikolandschaft

Der Jahresrisikobericht der SCM-Plattform DHL Resilience360 benennt die größten Gefahren, denen sich Lieferketten 2018 weltweit ausgesetzt sahen und wirft einen Blick in die Zukunft des Risikomanagements.

 Bild: envfx, Fotolia
Bild: envfx, Fotolia
Werbung
Werbung
Therese Meitinger
Supply Chain Management

Der Brexit, ein Drama in unendlich vielen Akten. Dramatisch waren neben der öffentlichen Soap-Opera um Deal, No-Deal und Theresa May auch die Folgen für die weltweiten Lieferketten. Die absurd unklare Lage in Sachen Brexit zählte 2018 zu den drei Faktoren, auf die laut des Jahresrisikoberichts von DHL Resilience360 die größten Risiken für Lieferketten zurückzuführen waren: Unsicherheiten in Bezug auf Handelsströme, Cybersicherheitsvorfälle und der Klimawandel in Verbindung mit extremen Wetterbedingungen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neues aus der Risikolandschaft
Seite 47 | Rubrik PROGNOSEN
Werbung