Grundlagen der Logistik: „Ehrenvolle Aufgabe“

Welche Hürden es bei der Neuauflage von „Grundlagen der Logistik“ gab und welche neuen Themen jetzt in dem Standardwerk zu finden sind, erläutert der neue Herausgeber Prof. Dr. Sebastian Trojahn im Gespräch mit LOGISTIK HEUTE.

Prof. Dr. Sebastian Trojahn möchte mit der Neuauflage von Grundlagen der Logistik das Erbe von Prof. Dr. Horst Krampe bewahren. Bild: Hochschule Anhalt (Montage: Bartl)
Prof. Dr. Sebastian Trojahn möchte mit der Neuauflage von Grundlagen der Logistik das Erbe von Prof. Dr. Horst Krampe bewahren. Bild: Hochschule Anhalt (Montage: Bartl)
Gunnar Knüpffer
Standardwerk

Für die Neuauflage des Standardwerks „Grundlagen der Logistik“ war der HUSS-VERLAG, in dem auch LOGISTIK HEUTE erscheint, zunächst auf die bisherigen Herausgeber zugegangen. Nachdem es einen Diskussionsprozess über eine neue Herausgeberschaft gegeben hatte, fragte der Fachverlag bei Prof. Dr. Sebastian Trojahn von der Hochschule Anhalt, Prof. Dr. Ingo Dittrich von der Hochschule Offenburg und dem Diplom-Ingenieur Roland Frindik, geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens Marlo Consultants, an. „Ohne lange nachzudenken, haben wir sofort zugestimmt“, sagt Trojahn, Leiter des Fachgebiets Supply Chain und Operations Management, Digitalisierung an der Hochschule Anhalt, im Gespräch mit LOGISTIK HEUTE stellvertretend für die Mitherausgeber. Grundlagen der Logistik sei ein etabliertes, anerkanntes Fach- und Lehrbuch und es sei ihnen eine Ehre gewesen, angesprochen zu werden und den erfolgreichen Weg weiter zu beschreiten.

Auf diese Weise gab es einen Generationswechsel bei den Herausgebern. „Leider ist im Entstehungsprozess dieser Neuauflage der bisherige Herausgeber Professor Horst Krampe verstorben“, berichtet Trojahn. „Wir hoffen, sein Erbe in seinem Sinne fortführen zu können und dadurch zu bewahren.“ Das Werk werde stets mit seinem Namen verbunden bleiben.

Die neuen Herausgeber begannen dann während der Coronapandemie, ein Konzept zur Neugestaltung des Werks zu erstellen. Dabei hatten Herausgeber und Autoren in der Anfangszeit viele andere Aufgaben auf ihrem Tagesplan und mussten sich erst auf die veränderte Arbeitsweise mit Homeoffice einstellen. „Wir hatten viel mehr Termine und kaum noch Zeit, ein paar Stunden an einer Sache zu arbeiten“, erläutert Trojahn. Wenn man ein Buch schreibt, benötigt man ihm zufolge jedoch Zeit am Stück. Sie seien sich deswegen immer einig gewesen, dass die Qualität nicht leiden dürfe, und hätten sich daher auch die Zeit genommen.

Jeder hat sein Steckenpferd

Schließlich hätten sie im Schulterschluss die „Grundlagen der Logistik“ umfassend überarbeitet. Dabei habe jeder von ihnen sein Steckenpferd: Ingo Dittrich legt derzeit einen Fokus auf Nachhaltigkeit in der Industrie- und Handelslogistik und Roland Frindik beschäftigt sich verstärkt mit dem Thema nachhaltiger Güterverkehr unter Einbindung von Schiene und Wasserstraße.

„Wir haben in Grundlagen der Logistik neue Logistikmethoden für die Planung und deren Anwendung dargestellt“, erläutert Trojahn. Alle Bereiche rund um die Digitalisierung, in der sich in den verganenen Jahren besonders viel verändert habe, wurden erneuert.

Neue Autoren aktualisierten auch die Themen Nachhaltigkeit, Umweltbilanzierung und Logistikrecht, deren Bedeutung gewachsen ist. Die Verfasser ergänzten das Standardwerk um Konzepte zur urbanen Logistik und erneuerten die Kapitel zum Straßen- und Schienengüterverkehr komplett. Auch wurden die Teilbereiche zur Produktions- und Distributionslogistik und zum Supply Chain Management aktualisiert.

Zudem haben die Autoren in der fünften Auflage von„Grundlagen der Logistik“ aus dem HUSS-VERLAG ein „Ausblickskapitel“ zur Veränderung der Logistik durch neue Technologien verfasst. „Eigentlich wurde alles bis auf die Historie der Logistik überarbeitet“, berichtet der Fachgebietsleiter.

Werbeinblendung:
Advertorial

Innovation als Schlüssel zum Erfolg – Niedermaier optimiert Disposition mit Smartlane

Fit für das Lieferkettengesetz: Mehr Transparenz entlang der Wertschöpfungskette

Werkzeug für jede Situation

„Wir haben versucht, dem Titel gerecht zu werden“, sagt Professor Trojahn, „wir wollten alle notwendigen Grundlagen zusammentragen, die jemand braucht, um Logistikprozesse zu verstehen, und auch Handwerkszeug anbieten, mit dem diese Prozesse verbessert werden können.“ Immer nach der Devise: analysieren, Transparenz schaffen, Verbesserungsmaßnahmen entwickeln und umsetzen. Für jede Herausforderung solle so ein Werkzeug angeboten werden. Das Buch kann laut Trojahn sowohl für Einsteiger als auch für Logistikfortgeschrittene eine Bereicherung sein: „Einsteiger verlieren sich durch die strukturierte Vorgehensweise nicht und werden durch ein Methodenglossar unterstützt, um typische Logistikmethoden nachschlagen zu können.“ Fortgeschrittene, sowohl aus der Praxis als auch Studierende, könnten spezifische Fragestellungen nachschlagen, Zusammenhänge erkennen und Lösungsansätze entwickeln.

Das Werk „Grundlagen der Logistik“ liefere dabei nur die Methoden, die der Anwender auswählen kann. Das Matching mit dem Anwendungsgebiet und das spezifische Ableiten von Handlungen kann das Buch laut Trojahn jedoch nicht leisten. Dazu werden auch künftig mitdenkende Logistiker benötigt.

Gunnar Knüpffer

Grundlagen der Logistik, Theorie und Praxis logistischer Systeme

Die Logistik nimmt inzwischen in der öffentlichen Wahrnehmung einen hohen Stellenwert ein, was vor allem an der Wichtigkeit funktionierender Logistiknetzwerke und Lieferketten liegt. Insofern kommt die fünfte, vollständig aktualisierte und erweiterte Auflage von „Grundlagen der Logistik“ zur rechten Zeit. Neben systemtheoretischen Grundlagen und einführenden Kapiteln behandelt das Standardwerk aus dem HUSS-VERLAG auch neue Themen: Von Nachhaltigkeit/Green Logistics, Qualitäts-, Umwelt- und Risikomanagement, Dokumentenlogistik, Reverse Logistics bis Urban Retail Logistics sind auf knapp 500 Seiten alle relevanten Logistikbereiche erklärt.

Zudem befassen sich die Autoren mit folgenden Themen: Planung logistischer Systeme, Informations- und Kommunikationssysteme in der Logistik, Logistikmanagement und Logistikorganisation, Logistikkostenrechnung und Controlling, Logistik im Industrieunternehmen, Logistiknetze, Transportlogistik, Handelslogistik, Wirtschaftsverkehr in Ballungsräumen, Logistik im Personenverkehr sowie Logistikrecht.

Herausgeber: Prof. Dr. Sebastian Trojahn, Prof. Dr. Ingo Dittrich, Dipl.-Ing. Roland Frindik

5., aktualisierte und erweiterte Auflage, Oktober 2022

HUSS-VERLAG GmbH, München

496 Seiten; Format: DIN A4

Im HUSS-Shop erhältlich unter Bestell-Nr. 22603 (Buch) für 92 Euro zzgl. MwSt. und Versand; 226039 (E-Book): 73,74 Euro zzgl. Mwst.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Grundlagen der Logistik: „Ehrenvolle Aufgabe“
Seite 48 bis 49 | Rubrik PROGNOSEN
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.