Damit die Kette nicht reißt

Die Corona-Pandemie stellt den Alltag und die Wirtschaft in Deutschland vor eine ungekannte Belastungsprobe. Bei der Krisenbewältigung spielt das Geschäftsfeld Logistik eine zentrale Rolle.

Das Coronavirus beeinträchtigt das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben in Deutschland. | Thaut Images/AdobeStock
Das Coronavirus beeinträchtigt das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben in Deutschland. | Thaut Images/AdobeStock
Therese Meitinger
SCM

In den vergangenen Wochen hat sich das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben in Deutschland grundlegend geändert: Im Zuge der Corona-Pandemie wurden Schulen und Kindergärten geschlossen, umfassende Kontaktverbote erlassen, EU-Grenzen für Reisende dichtgemacht. Hinzukommt ein wirtschaftlicher Teil-Shutdown, der zum Teil Folge gesetzlicher Vorgaben ist – wie bei der Gastronomie und dem stationären Einzelhandel.

Produktion ausgesetzt

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Damit die Kette nicht reißt
Seite 48 bis 50 | Rubrik PROGNOSEN