Werbung
Werbung
Werbung

Komplexer, zeitintensiver, teurer

Früher haben Projektentwickler damit geworben, dass ihre Kunden nicht länger als die Dauer einer Schwangerschaft auf ihr neues Lager warten müssen. Das ist passé. Eine Vielzahl von Gründen verzögert inzwischen die Projekte.

Die Zeit läuft – auch für das Supply Chain Management. Bild: Fotolia/Andrew Ostrovsky
Die Zeit läuft – auch für das Supply Chain Management. Bild: Fotolia/Andrew Ostrovsky
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl
Projektplanung

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben Entwickler von Logistikimmobilien hierzulande damit geworben, dass ihre Kunden binnen einer Schwangerschaft in ein neues Lager einziehen können. Drei Monate für die Genehmigung, sechs Monate für die Bauzeit. So lautete die Faustregel für neue Anlagen, die auf der grünen Wiese entstehen. Bei Brownfield-Projekten verhielten sich die Developer bei den Versprechungen in der Regel vorsichtiger: Denn bei der Beseitigung von Altlasten, Abrissen und der Anpassung von Bebauungsplänen konnten schnell mal ein paar ungeplante Monate ins Land ziehen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Komplexer, zeitintensiver, teurer
Seite 24 bis 25 | Rubrik PROGNOSEN
Werbung