Mit KI gegen Deindustrialisierung

Die Potenziale der künstlichen Intelligenz für die deutsche und internationale Industrie prägten in diesem Jahr die HANNOVER MESSE. Offiziellstand sie jedoch unter dem Motto „Energizing a Sustainable Industry“.

Den Siemens Industrial Copilot entwickelte der Technologiekonzern zusammen mit Microsoft. Bild: Siemens
Den Siemens Industrial Copilot entwickelte der Technologiekonzern zusammen mit Microsoft. Bild: Siemens
Therese Meitinger
Messe

Um die 130.000 Besucher, etwa 4.000 Aussteller aus rund 60 Ländern in insgesamt 15 Hallen – so die nüchternen Kennzahlen der HANNOVER MESSE 2024, die Messechef Dr. Jochen Köckler zum Abschluss der Leistungsschau vermeldete. Dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Messe AG zufolge hielt die weltgrößte Industriemesse, die in diesem Jahr vom 22. bis 26. April stattfand, damit ungefähr das Vorjahresniveau, als ebenfalls rund 130.000 Besucher gemeldet wurden. An das Vor-Corona-Niveau konnte die Messe jedoch nicht anschließen: Circa 225.000 Besucher kamen 2019 noch in die Leinestadt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mit KI gegen Deindustrialisierung
Seite 46 bis 48 | Rubrik PROGNOSEN