Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Neues im Blick

Die Coronapandemie hat dem Flächenmangel hierzulande kein Ende gesetzt. Neue Gestaltungsansätze für Logistikimmobilien sind nach wie vor angesagt.

Der „Garbe IndustrialCube“ soll Gewerbe und Logistik vereinen. Bild: Garbe
Der „Garbe IndustrialCube“ soll Gewerbe und Logistik vereinen. Bild: Garbe
Matthias Pieringer
Logistikflächen

Müsste man einen Logistik-Reiseführer über den Großraum Paris verfassen, sollte dieses Bauwerk als Sehenswürdigkeit nicht fehlen: das doppelstöckige Logistikzentrum „Paris Air2 Logistique“ in Gennevilliers. Das Besondere an dem Anfang 2019 eingeweihten Standort liegt darin, dass 40-Tonnen-Lkw alle 71 Tore der Logistikimmobilie ansteuern können – im Erdgeschoss sind es 48 und in der ersten Etage 23. Zur ersten Etage gelangen die Lastwagen dabei über eine 100 Meter lange Rampe.

Nutzfläche erhöhen

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neues im Blick
Seite 16 bis 19 | Rubrik PROGNOSEN