med.Logistica DIGITAL: Innovationspreis für Krankenhauslogistik dank KI-Applikationen: Digital ist besser

Die Onlineveranstaltung med.Logistica DIGITAL widmete sich der digitalen Seite des Gesundheitswesens – und den analogen Herausforderungen davor.

 Bild: DimaSobko, peterschreiber.media/AdobeStock (Montage: Bartl)
Bild: DimaSobko, peterschreiber.media/AdobeStock (Montage: Bartl)
Therese Meitinger
Krankenhauslogistik

Coronabedingt ging die med.Logistica in diesem Jahr nicht als Fachmesse, sondern als dreistündige Online-Session med.Logistica DIGITAL über die Bühne. Rund 280 Teilnehmende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verfolgten die von der Leipziger Messe veranstaltete Mischung aus Preisverleihung, Diskussion und Best-Practice-Vorträgen. Das Universitätsspital Zürich (USZ) wurde in diesem Rahmen mit dem Leipziger Innovationspreis für Krankenhauslogistik 2021 ausgezeichnet. Geehrt wurde es für den Einsatz von KI-Applikationen in der Beschaffung und Sortimentsoptimierung.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel med.Logistica DIGITAL: Innovationspreis für Krankenhauslogistik dank KI-Applikationen: Digital ist besser
Seite 46 bis 47 | Rubrik PROGNOSEN