Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Die Grevener Fiege Gruppe will sich am Emmericher Hafen auf 12,5 Hektar niederlassen. Bild: DeltaPorts
Werbung
Werbung
Melanie Endres
Kontraktlogistik
Fiege lässt sich am Emmericher Hafen am Rhein nieder und bebaut dort ein 12,5 Hektar großes Grundstück im Emmericher Gewerbegebiet „NettPark“, wie der Hafenverbund DeltaPorts Ende Juli mitteilte.

Insgesamt sollen laut Pressemeldung rund 64.000 Quadratmeter Logistikfläche entstehen. Im Bau befinden sich derzeit drei Fiege-Hallen auf einer Fläche von 32.000 Quadratmetern, heißt es. Diese sollen Ende 2019 in Betrieb gehen. In einem zweiten Bauabschnitt solle dann kurzfristig eine weitere Hallenfläche mit gleichem Maßstab errichtet werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fiege baut am Emmericher Hafen
Seite 32 | Rubrik PROGNOSEN
Werbung