Projekt Grenzenlos

Das Forum Automobillogistik 2020 in Leipzig bewegte sich an der Schnittstelle von Produktion und Logistik. Als unsichtbarer Dritter immer mit dabei: die IT.

Verkehrt sich das Verhältnis von Produktion und Logistik? Diese Frage warf in Leipzig Thomas Zernechel, Leiter der Konzernlogistik bei Volkswagen auf. Bild: Kai Bublitz/BVL
Verkehrt sich das Verhältnis von Produktion und Logistik? Diese Frage warf in Leipzig Thomas Zernechel, Leiter der Konzernlogistik bei Volkswagen auf. Bild: Kai Bublitz/BVL
Therese Meitinger
Kongress

Grenzen einreißen – Produktion und Logistik verschmelzen“, das wollte das Forum Automobillogistik 2020. Die Bundesvereinigung Logistik (BVL) und der Verband der Automobilwirtschaft (VDA) richteten es am 5. und 6. Februar zum achten Mal aus. Mit Leipzig fand der Branchentreff von rund 500 Autoherstellern, Zulieferunternehmen und Logistikdienstleistern an einem symbolträchtigen Ort statt. Schließlich nahm in der Messestadt nicht nur vor 30 Jahren die friedliche Revolution ihren Anfang, sie steht zudem für die erfolgreiche Transformation eines Wirtschaftssystems.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Projekt Grenzenlos
Seite 54 bis 55 | Rubrik PROGNOSEN