Es geht um die Supply Chains

Der Deutsche Logistik-Kongress 2022 stand unter dem Motto „Supply Chains matter!“. In Berlin boten sich den Teilnehmern zahlreiche Gelegenheiten, um über die Herausforderungen für das Wirtschaftsfeld Logistik zu sprechen.

Plenum Deutscher Logistik 2022 Berlin Bild: BVL/Bublitz
Plenum Deutscher Logistik 2022 Berlin Bild: BVL/Bublitz
Matthias Pieringer
Kongress

Zur Eröffnung hieß Prof. Dr. Thomas Wimmer, Vorstandsvorsitzender der Bundesvereinigung Logistik (BVL), die Logistikfamilie „zu Hause“ willkommen. Das Wohnzimmer bildete in diesem Fall der Saal Potsdam des Hotels InterContinental in Berlin. Vom 19. bis 21. Oktober trafen sich in der Hauptstadt rund 2.000 Logistikexperten zum Deutschen Logistik-Kongress 2022. Man lebe in irrationalen Zeiten, die von nationalen Egoismen geprägt seien, sagte Wimmer mit Blick auf den Ukrainekrieg und die No-Covid-Politik der chinesischen Staatsführung.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Es geht um die Supply Chains
Seite 40 bis 43 | Rubrik PROGNOSEN
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.