Nachhaltig chic

Beim LOGISTIK HEUTE-Fachforum „Nachhaltige Mode – wo stehen Einkauf und Fashionlogistik“ drehte sich alles um Nachhaltigkeit in der Modewelt: vom CO2-reduzierten Versand bis zur transparenten Lieferkette.

Geht es um Nachhaltigkeit im Fashionsegment, sollte die gesamte Wertschöpfungskette eine Rolle spielen. Bild: Malp/Adobe Stock
Geht es um Nachhaltigkeit im Fashionsegment, sollte die gesamte Wertschöpfungskette eine Rolle spielen. Bild: Malp/Adobe Stock
Melanie Wack
Forum

Als chicgilt im Modebusiness heutzutage nicht mehr nur der gute Stil. Umweltbewusstsein, faire Bezahlung und grüne Beschaffung zählen in der Welt der schönen und funktionalen Bekleidung zu einem häufig unterschätzten Kaufkriterium. Wie eine Studie von Changing Markets und der Clean Clothes Campaign ergab, wünschen sich 71 Prozent der Befragten, dass Textilunternehmen für ihre eigene Lieferkette die Verantwortung übernehmen und Sorge dafür tragen müssen, dass Kleidung umweltfreundlich hergestellt und distribuiert wird.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Nachhaltig chic
Seite 50 bis 51 | Rubrik PROGNOSEN