Wie die Fashionlogistik nachhaltiger wird

Wie sich nachhaltige und faire Lieferketten in der Modebranche aufbauen lassen, stand im Mittelpunkt eines digitalen LOGISTIK HEUTE-Fachforums, das die Fashionlogistik auf dem Weg nach morgen beleuchtete.

 Bild: Floral Deco/AdobeStock
Bild: Floral Deco/AdobeStock
Gunnar Knüpffer
Fachforum

Die Fashionlogistik ist wie die gesamte Logistik herausgefordert, Lieferketten nachhaltiger und fairer zu gestalten und Fortschritte in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung zu erzielen. Experten aus Modeindustrie, Logistik und Wissenschaft erläuterten in dem von Redakteurin Sandra Lehmann moderierten digitalen LOGISTIK HEUTE-Fachforum am 23. Juni unter dem Motto „Die Fashionlogistik auf dem Weg nach morgen“, wie man Emissionen bei Transporten sparen kann, nachhaltigere Logistikzentren konzipiert, bessere Bedingungen in der gesamten Wertschöpfungskette etabliert und in Kreislaufmodelle einsteigt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wie die Fashionlogistik nachhaltiger wird
Seite 46 bis 47 | Rubrik PROGNOSEN
Premium