„Wir haben dazugelernt durch Corona“

Marco Prüglmeier ist Projektleiter Innovationen und Industrie 4.0 in der Logistik beim Autobauer BMW. Was er in der Coronakrise gelernt hat und warum er mit dem Unternehmen beim Thema Innovationen ganz weit vorne sein möchte, erklärt er im Gespräch mit LOGISTIK HEUTE.

Marco Prüglmeier ist Projektleiter Innovationen und Industrie 4.0 in der Logistik beim Autobauer BMW. Bild: BMW
Marco Prüglmeier ist Projektleiter Innovationen und Industrie 4.0 in der Logistik beim Autobauer BMW. Bild: BMW
Sandra Lehmann
Strategie

LOGISTIK▶HEUTE◀: Herr Prüglmeier, wie sind Sie bei BMW bislang durch die Coronakrise gekommen?

Marco Prüglmeier: Natürlich war es für uns auch eine Herausforderung, von einem Tag auf den anderen auf Homeoffice umzustellen. Allerdings hat uns das auch ermöglicht, an der einen oder anderen Stelle dazuzulernen.

▶ Was genau haben Sie denn in dieser Zeit gelernt?

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „Wir haben dazugelernt durch Corona“
Seite 20 bis 21 | Rubrik PROFILE