„In den letzten fünf Jahren hat ein Umdenken eingesetzt“

Arasch Jalali, Gründer der B2B-Plattform PROFISHOP, spricht im Interview mit LOGISTIK HEUTE über die künftige Bedeutung von „Made in Germany“ und erklärt seine Vision eines vereinfachten Beschaffungsprozesses.

Arasch Jalali, Gründer von Profishop Bild: Profishop
Arasch Jalali, Gründer von Profishop Bild: Profishop
Melanie Endres
Strategie

LOGISTIK▶HEUTE◀: Herr Jalali, wie funktioniert das Prinzip von Profishop?

Arasch Jalali: PROFISHOP ist kein klassischer Onlineshop. Wir sind eine B2B-Herstellerplattform für sämtliche Produkte des betrieblichen Bedarfs, bei der die Lieferungdirekt zwischen Kunden und Herstellern stattfindet, die Ware dabei immer direkt vom Produzenten zum Kunden versendet wird. Wir haben selbst kein eigenes Lager, sondern arbeiten mit den Herstellern zusammen, die just in time an unsere Kunden liefern.

▶ Wie profitieren Ihre Kunden von diesem Modell?

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „In den letzten fünf Jahren hat ein Umdenken eingesetzt“
Seite 20 bis 21 | Rubrik PROFILE