Werbung
Werbung
Werbung

„Wir setzen auf eine Make-to-Order-Strategie“

Lebensmittel Alexander Kirschbaum, „Captain Future“ beim Bio-Cerealien-Anbieter mymuesli, erklärt im Gespräch mit LOGISTIK HEUTE, warum das Unternehmen zunehmend auf Individualisierung setzt und was das für die Erweiterung des Logistikstandorts in Passau bedeutet.

Foto: mymuesli
Foto: mymuesli
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann
Lebensmittel

LOGISTIK▶HEUTE◀: Herr Kirschbaum, Ihre offizielle Positionsbezeichnung bei mymuesli ist „Captain Future“.Das ist recht ungewöhnlich. Was sind denn Ihre Aufgaben als Zukunftsbeauftragter?

Alexander Kirschbaum: Im Grunde das, was der Name schon sagt: Ich bin unter anderem für Zukunftsthemen bei mymuesli zuständig. Derzeit beschäftige ich mich mit unserem geplanten Neubau in Passau und allem, was dazugehört. Das geht vom Einsatz künstlicher Intelligenz über Logistikstrategie und Produktionstechnik bis hin zu den Mitarbeiterangeboten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „Wir setzen auf eine Make-to-Order-Strategie“
Seite 18 bis 19 | Rubrik PROFILE
Werbung