Kein Tag ohne Logistik

Mit der Social-Media-Kampagne „#keintagohnelogistik“ gehen „Die Wirtschaftsmacher“ in die zweite Runde, um das Image der Logistik auch im Jahr 2020 weiter aufzupolieren.

Die „Logistikhelden" sollen das Image der Logistik verbessern. Bild: Die Wirtschaftsmacher
Die „Logistikhelden" sollen das Image der Logistik verbessern. Bild: Die Wirtschaftsmacher
Melanie Endres
Image

Eine Ende 2019 durchgeführte Studie von Expense Reduction Analysts, dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) und der EBS Universität für Wirtschaft und Recht zeigt, dass ganze 60 Prozent der Logistikdienstleistungsunternehmen aufgrund eines akuten Fachkräftemangels wichtige Stellen nicht besetzen können und dadurch in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt werden. Und laut dem Bundesverband Güterverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) fehlen schon jetzt 45.000 bis 60.000 Berufskraftfahrer, so die Initiative „Die Wirtschaftsmacher“.

Vielfalt der Logistik aufzeigen

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kein Tag ohne Logistik
Seite 25 | Rubrik PROFILE