Werbung
Werbung
Werbung

Schutz vor explodierenden Engelsgaben

Die schottische Whiskybrennerei Tullibardine stattet ihre Intralogistik mit neuen Flurförderzeugen aus. Diese müssen gegen eine besondere Gefahr gut gerüstet sein.

Der neue Mehrzweck-Stapler von Tullibardine ist mit einer rotierbaren Fassklemme ausgestattet. Damit haben die Lageristen die Fässer mit dem wertvollem Whisky gut im Griff. Bild: Crown
Der neue Mehrzweck-Stapler von Tullibardine ist mit einer rotierbaren Fassklemme ausgestattet. Damit haben die Lageristen die Fässer mit dem wertvollem Whisky gut im Griff. Bild: Crown
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Stapler

Die Brennerei Tullibardine Highland Scotch Malt Whisky befindet sich in Blackford in den schottischen Highlands auf einem historischen Brauerei- und Brennereigelände. Dessen Geschichte kann bis auf das Jahr 1488 zurückverfolgt werden, als der erste Verkauf von zwei Fässern Bier an König James IV. von Schottland aufgezeichnet wurde. Die Brennerei gehört zu den wenigen in Schottland, die ihre Produkte an einem einzigen Standort brennt, reifen lässt und abfüllt. Das hindert sie nicht daran, global zu agieren: Tullibardine produziert jedes Jahr mehr als drei Millionen Liter Whisky, die weltweit verschifft und verkauft werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schutz vor explodierenden Engelsgaben
Seite 36 bis 37 | Rubrik PRODUKTE
Werbung