Ein Sorter für alles

Der Schweizer Intralogistikanbieter Ferag hat bei Zalando in Erfurt eine neue Sortieranlage installiert. Warum es dabei in erster Linie auf den Umgang mit der Versandverpackung ankam.

Im Zalando Logistikzentrum in Erfurt ist eine neue Sortieranlage von Ferag im Einsatz. Bild: Zalando
Im Zalando Logistikzentrum in Erfurt ist eine neue Sortieranlage von Ferag im Einsatz. Bild: Zalando
Sandra Lehmann
Sortiertechnik

Immer mehr Menschen kaufen via Mausklick ein. In Deutschland wurde nach Angaben des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) 2020 allein mit Bekleidung und Schuhen ein Onlineumsatz von mehr als 21 Milliarden Euro erzielt. Davon profitiert auch das 2008 gegründete Berliner Unternehmen Zalando, das in den vergangenen Jahren zu einer gefragten Onlineplattform für Mode und Lifestyle aufgestiegen ist. Im Corona-Jahr 2020 hat Zalando sein Geschäft nochmals vergrößert. So kletterte im zweiten Quartal 2020 der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 27 Prozent nach oben.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ein Sorter für alles
Seite 36 bis 37 | Rubrik PRODUKTE