Die ÖBB Rail Cargo weitet ihr Streckennetz in Richtung Süden aus. Bild: ÖBB
Therese Meitinger
Transport
Mit der neuen Route „TransFER Vienna–Melzo“ ersetzt die ÖBB Rail Cargo Group, die Güterverkehrssparte des ÖBB-Konzerns, den „TransFER Vienna–Piadena“ und erweitert mit zwei Rundläufen pro Woche das Angebot Richtung Süden. Die Verbindung eignet sich nach Unternehmensangaben besonders für die Verlagerung von der Straße auf die Schiene. Denn der Terminal Melzo liege verkehrsgünstig im Einzugsbereich von Mailand.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Non-stop intermodal
Seite 51 | Rubrik PRODUKTE-NEWS