Therese Meitinger
Seefracht
DHL Global Forwarding, der Luft- und Seefrachtspezialist von Deutsche Post DHL Group, wird ab dem 1.Januar 2021 die CO2-Emissionen für alle seine Less-than-container-load (LCL)-Seefrachttransporte neutralisieren. Als einer der führenden Seefrachttransporteure und im Einklang mit der konzernweiten „Mission 2050“ einer Null-Emissionen-Logistik von Deutsche Post DHL Group, will DHL mit gutem Beispiel die Transformation hin zu einer sauberen und nachhaltigen Seefracht anführen.

Der CO2-Ausgleich für alle LCL-Sendungen wird durch den Einsatz von maritimen Biokraftstoffen in Kooperation mit bestehenden und neuen Partnern erzielt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel CO2-frei auf See
Seite 50 | Rubrik PRODUKTE-NEWS