Die Transportplattform X MOVE lässt sich entweder als Fahrerloses Transportsystem oder Autonomer Mobiler Roboter einsetzen Bild: EK Robotics
Redaktion (allg.)
Robotik
Nach dem Rebranding und der Umfirmierung von E&K Automation zu EK Robotics im Sommer 2021 präsentiert sich der Transportrobotikspezialist erstmalig auf der LogiMAT 2022 im neuen Design. Auf mehr als 180 Quadratmetern will EK Robotics mit Hauptsitz in Rosengarten Produktneuheiten, technologische Innovationen sowie seine Expertise im Bereich der Fahrerlosen Transportsysteme (FTS) und Autonomous Mobile Robots (AMR) zeigen.

Als Highlight auf der Messe nennt der Anbieter die Präsentation der Transportplattform „X MOVE“: eine Neuheit, die die Technologiewelten AGV (Automated Guided Vehicles) und AMR in einer Transportplattform zusammenbringen soll.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel AGV oder AMR?
Seite 86 | Rubrik PRODUKTE-NEWS