Die Modular Pallet Conveyor Platform folgt dem Baukastenprinzip. Bild: Interroll
Therese Meitinger
Materialfluss
In seinem ersten Live-Webinar für Zentraleuropa nahm der Schweizer Intralogistikspezialist Interroll im August „Die Zukunft der automatisierten Palettenförderung“ in den Fokus. Im Mittelpunkt standen dabei das Intralogistiksystem „Modular Pallet Conveyor Platform“ (MPP) und – als Ausblick – die Plattform „Smart Pallet Mover“ (SPM).

Direkt ins Fördergeschehen ging es mit Martin Dörr, Global Product Manager, der die Webinarteilnehmer mit auf eine Tour durch das Testzentrum in Meckesheim nahm. Dort demonstrierte Dörr das End-to-End-System, das die Förderanlage mit Verfahrwagen und Regalbediengerät synchronisiert.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Baukasten für Palettenförderung
Seite 44 | Rubrik PRODUKTE-NEWS