Therese Meitinger
Ladegeräte
Mit der „Selectiva4.0“-Produktfamilie bringt der österreichische Anbieter Fronius eine neue Generation seiner Ladegeräte für Antriebsbatterien in der Intralogistik auf den Markt. Diese zeichnen sich nach Unternehmensangaben durch intelligente Funktionen sowie ein schonendes und energieeffizientes Verfahren zum Laden von Blei-Säure-Batterien aus. Außerdem sind die Ladegeräte Fronius zufolge für die intelligente Vernetzung geeignet.

Die Selectiva-Produktfamilie umfasst laut Hersteller mehrere Modelle in den Leistungsklassen 2, 3, 8, 16, 18 und 30 Kilowatt. Demnach können Anwender damit Traktionsbatterien mit Ausgangsspannungen von zwölf bis 80 Volt laden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vernetzt laden
Seite 43 | Rubrik PRODUKTE-NEWS