Separation bietet seinen Kunden die Möglichkeit, lose Produkte wie Kunststoffgranulate in einem Vorratssilo zwischenzulagern. Bild: Greiwing
Therese Meitinger
Kontraktlogistik
Die zur Unternehmensgruppe Greiwing gehörende Separation AG hat ihr Dienstleistungsspektrum erweitert. Seit November bietet der Spezialist für die Sortierung von Kunststoffgranulaten mit Sitz in Eynatten, Belgien, seinen Kunden auch die Möglichkeit, lose Produkte wie Kunststoffgranulate in einem Vorratssilo zwischenzulagern, wie es vonseiten des Unternehmens hieß.

„Durch die Erweiterung unserer Dienstleistungspalette zur Zwischenlagerung rieselfähiger Güter ermöglichen wir es unseren Kunden nun, flexibel auf Auftragsspitzen zu reagieren“, so Jürgen Greiwing, Vorstand Separation AG.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Flexibel bei der Granulatsortierung
Seite 41 | Rubrik PRODUKTE-NEWS