Es muss nicht immer die Haustür sein

Wenn nicht direkt an die Haustür zugestellt werden muss, braucht es meist nur einen Zustellversuch. Bild: DHL Paket
Wenn nicht direkt an die Haustür zugestellt werden muss, braucht es meist nur einen Zustellversuch. Bild: DHL Paket
Therese Meitinger
KEP
DHL Paket bietet seinen Geschäftskunden künftig die Möglichkeit, Paketsendungen ins EU-Ausland auf einfache Weise an Abgabestellen wie Paketautomaten oder Paketshops zu versenden. Dazu müssten diese lediglich die neue Zustellvariante „Closest Droppoint“ auswählen, meldete das Unternehmen im August. Die Angabe eines konkreten Abgabepunkts sei nicht erforderlich, das übernehme der jeweilige ausländische Zustellpartner der DHL im Zielland.

Für geschäftliche Versender ergibt sich nach Firmenangaben daraus nicht nur eine leichte Beauftragung, sondern in der Regel auch ein günstigerer Preis als bei der Hautürzustellung.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Es muss nicht immer die Haustür sein
Seite 45 | Rubrik PRODUKTE-NEWS