ERP gegen den Fachkräftemangel

Therese Meitinger
IT
ERP-Anbieter Planat adressiert den Fachkräftemangel: Das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart ist Entwickler der auf produzierende Betriebe zugeschnittenen ERP-Lösung „FEPA“. Mit umfangreichen Erweiterungen will Planat eine Unterstützung im Tagesgeschäft bieten, die in den kommenden Monaten noch deutlich ausgebaut werden soll.

Generell hat sich laut dem Anbieter in den vergangenen Jahren der Bedarf an der Einbindung von Smartphone- und Tablet-Apps in ein ERP-System deutlich verstärkt, um verschiedene Prozesse unabhängig von stationären Computern zu machen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel ERP gegen den Fachkräftemangel
Seite 40 | Rubrik PRODUKTE-NEWS