5G hilft bei der Objektsuche

Trumpf und die Deutsche Telekom haben sich in Sachen Omlox zusammengetan. Bild: Deutsche Telekom
Trumpf und die Deutsche Telekom haben sich in Sachen Omlox zusammengetan. Bild: Deutsche Telekom
Therese Meitinger
Ident
Die Indoor-Lokalisierungslösung des Technologieunternehmens Trumpf ermöglichen es nach Firmenangaben, in Echtzeit die Position von Objekten in Produktions- und Lagerhallen zu ermitteln. Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts ist es der Deutschen Telekom und Trumpf laut einer Pressemitteilung vom Oktober nun gelungen, die Ortungstechnologielösung in einem 5G Campusnetz zu betreiben. Unternehmen können ihre Lokalisierungssysteme demnach mit dieser 5G-gestützten Ultrabreitband-Technologie künftig flexibel und kostengünstig einrichten und an ihre Fertigung anpassen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel 5G hilft bei der Objektsuche
Seite 40 | Rubrik PRODUKTE-NEWS