Automatisiert gegen den Stillstand

 Bild: Remmert
Bild: Remmert
Therese Meitinger
Fördersysteme
Den Materialfluss bei Laserschneidanlagen in der metallverarbeitenden Industrie adressiert der Intralogistikanbieter Remmert GmbH. Oft seien diese nicht optimal ausgelastet. Seit Jahren setzt das Löhner Unternehmen nach eigenen Angaben individuelle Materialflusslösungen für internationale Kunden um. Das Kernelement bei Automationskonzepten von Remmert ist demnach das Be- und Entladesystem „LaserFLEX“, das bis zu vier Laserschneidanlagen – auch von unterschiedlichen Herstellern – parallel und vollautomatisch mit Rohmaterial be- und entlädt.

Für die Materialbereitstellung brauche der LaserFLEX nur 60 Sekunden je Laserschneidanlage, so das Unternehmen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Automatisiert gegen den Stillstand
Seite 52 | Rubrik PRODUKTE-NEWS