Wenn die Drohne Inventur macht

Die mobile Datenerfassungssoftware von Anyline wurde in Drohnen des Typs DJI Mini 3 Prointegriert. Bild: Anyline
Die mobile Datenerfassungssoftware von Anyline wurde in Drohnen des Typs DJI Mini 3 Prointegriert. Bild: Anyline
Therese Meitinger
Flugroboter
Anyline, ein Wiener Anbieter von KI-gestützter mobiler Datenerfassung, hat im Februar seine neue autonome Drohnen-Bestandsverwaltungssoftware vorgestellt, die Drohnen in die Lage versetzen soll, ganze Lagerhallen und Distributionszentren selbstständig zu scannen.

Die eigenständige Barcode-Scanlösung für Drohnen entwickelte Anyline laut einer Pressemitteilung in Zusammenarbeit mit dem Wiener Verpackungsspezialisten Mondi. Mit der Software zielen die Anbieter darauf ab, die Bestandsgenauigkeit zu verbessern und den gesamten Prozess nachhaltiger zu gestalten, heißt es vonseiten der Anbieter.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wenn die Drohne Inventur macht
Seite 42 | Rubrik PRODUKTE-NEWS