Neue Stapelfixierungen sollen das Stapeln einfach und sicher machen. Bild: Cabka
Therese Meitinger
Behälter
Cabka, Spezialist für Transportverpackungen aus recyceltem Kunststoff, hat die Markteinführung der „Pallet Box 2.0“ angekündigt. Dieser Ladungsträger aus Kunststoff mit einem Fassungsvermögen von 1.400 Litern weise ein optimiertes Handling auf und sei besonders langlebig, so der Anbieter im Juni.

Ob bei der automatisierten oder der manuellen Handhabung: Die verbesserte Pallet Box 2.0 soll dem Logistikpersonal die Arbeit erleichtern. Die neuen Stapelfixierungen ermöglichen laut Hersteller einfaches und sicheres Stapeln. Dies zahle sich bei eingeschränkten Platzverhältnissen aus, so der Anbieter.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Große Mengen automatisiert lagern
Seite 42 | Rubrik PRODUKTE-NEWS