Keine Zeit verlieren

In Logistikprozessen im internationalen Warenverkehr istein effizientes und qualitätsorientiertes Management der Zollprozessewesentlich. Medizintechnikanbieter Siemens Healthineers setzt auf die größtmögliche Automatisierung des Importprozesses.

Im World Distribution Centre von Siemens Healthineers in Neu-Isenburg gilt es Zwischenlagerungen zu vermeiden. Bild: Geis Group (Montage: Bartl)
Im World Distribution Centre von Siemens Healthineers in Neu-Isenburg gilt es Zwischenlagerungen zu vermeiden. Bild: Geis Group (Montage: Bartl)
Therese Meitinger
LOGISTIK-IT

Wir importieren Waren weltweit und haben generell ein hohes Abfertigungsvolumen. In manchen Monaten konnten wir Zuwachsraten von bis zu 30 Prozent verzeichnen“, beschreibt Hasan Kamalioglu, Leiter der Zollabteilung bei Siemens Healthineers, das Abfertigungsvolumen in dem Medizintechnikunternehmen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Keine Zeit verlieren
Seite 48 bis 49 | Rubrik PRODUKTE