Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Mehr als eine Lücke

Die Verbreitung des Coronavirus hat auch Auswirkungen auf Großveranstaltungen wie Messen. Was die Aussteller der abgesagten LogiMAT 2020 in Stuttgart unternommen haben, um den Ausfall zu kompensieren.

Die abgesagte LogiMAT hätte vom 10. bis 12. März in ­Stuttgart stattfinden sollen. Bild: EUROEXPO
Die abgesagte LogiMAT hätte vom 10. bis 12. März in ­Stuttgart stattfinden sollen. Bild: EUROEXPO
Matthias Pieringer
Fachmesse

Eigentlich hätten am 10. März 2020 gegen 10:30 Uhr drei Unternehmen auf der Bühne des Forums A in Halle 1 der Stuttgarter Messe stehen sollen, um den Preis „LogiMAT BESTES PRODUKT“, der jährlich auf der Intralogistikleistungsschau LogiMAT vergeben wird, entgegenzunehmen. Doch es kam anders. Die LogiMAT 2020, 18. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, musste im Zuge der aktuellen Coronavirus-Krise bereits eine gute Woche zuvor, am 4. März, aufgrund einer behördlichen Anordnung des Ordnungsamtes Leinfelden-Echterdingen abgesagt werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mehr als eine Lücke
Seite 42 bis 46 | Rubrik PRODUKTE