Werbung
Werbung
Werbung

Für Sicherheit im Außenbereich

Der outdoorScan3 soll auch bei Wettereinflüssen wie Regen zuverlässig arbeiten. Bild: Sick
Der outdoorScan3 soll auch bei Wettereinflüssen wie Regen zuverlässig arbeiten. Bild: Sick
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer
AUTO-ID
Die Sick AG aus Waldkirch im Breisgau hat einen neuen Sicherheits-Laserscanner für den Einsatz in Außenanwendungen angekündigt. Der „outdoorScan3“ ermögliche etwa Fahrerlosen Transportsystemen, sicher durch außenliegende Industrieumgebungen zu navigieren, meldete das Sensorikunternehmen im November.

Dank der Scantechnologie „outdoor-SafeHDDM“ arbeitet der outdoorScan3 laut Sick bei Wettereinflüssen wie Sonne, Regen, Schnee oder Nebel sicher und zuverlässig. Damit schließt er nach Unternehmensangaben eine wichtige Lücke in der Automatisierung industrieller Prozesse.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Für Sicherheit im Außenbereich
Seite 42 | Rubrik PRODUKTE
Werbung