Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl
Nachhaltigkeit

Der Immobilienentwickler Segro bezieht den Strom für seine Immobilien bereits seit Anfang 2018 von LichtBlick, Deutschlands größtem unabhängigen Ökostromanbieter mit zertifiziertem Ökostrom aus erneuerbaren Energien. Zudem bezieht der Developer seit dem 1. Mai von LichtBlick klimaneutrales Gas. Damit sei ein Großteil des Segro-Portfolios auf eine umweltfreundliche und zukunftsorientierte Energieversorgung umgestellt, betont der Entwickler. Langfristig wolle man Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen beziehen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Segro bezieht grünen Strom
Seite 9 | Rubrik NEWS
Werbung