Werbung
Werbung
Werbung
Auch am Hauptsitz der Nagel-Group in Versmold sollen Arbeitsplätze wegfallen. Bild: Nagel-Group
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer
LEBENSMITTELLOGISTIK
Die Nagel-Group will ihren 2018 begonnenen Transformationskurs fortsetzen. Ziel sei es, das Unternehmen zu modernisieren, Abläufe zu vereinfachen und die Ertragskraft zu erhöhen, teilte der Lebensmittellogistikdienstleister am 13. Februar mit. Im Rahmen des Umbaus fallen nach Unternehmensangaben gruppenweit rund 100 Stellen weg, circa 40 davon am Hauptsitz in Versmold (Nordrhein-Westfalen).

Bei der konkreten Ausgestaltung des Stellenabbaus arbeite das Management eng mit dem Betriebsrat zusammen, hieß es. Verhandlungen zum Abschluss eines Interessenausgleichs und Sozialplans seien bereits aufgenommen worden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Stellenabbau bei Nagel
Seite 7 | Rubrik NEWS
Werbung