Werbung
Werbung
Werbung
3D-Drucker in Aktion: Der Printer baut das Druckobjekt auf. Bild: Fotolia.com/ hopsalka
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer
Analyse

Wie beeinflussen neue Technologien wie 3D-Druck und künstliche Intelligenz unser Leben in der Zukunft? Wie werden wir in 20 Jahren wohnen, uns kleiden, was werden wir essen und wie werden wir uns fortbewegen? Darüber will das Handelsunternehmen QVC in seiner vor Kurzem vorgestellten Zukunftsstudie „Living 2038: Wie lebt Deutschland übermorgen?“ Aufschluss geben.

Die Studie setzt sich mit fünf Trendthesen auseinander, die zum Teil auch Rückschlüsse auf Logistikprozesse und Geschäftsmodelle erlauben, eine davon lautet: „Konsum als Spiegel des Selbst: Produkte, Erlebnisse und Services werden persönlich.“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel 3D-Druck beeinflusst bald den Alltag
Seite 6 | Rubrik NEWS
Werbung