Neustart mit Fragezeichen

Die erste physische HANNOVER MESSE seit 2019 setzte auf Digitalisierung und grünen Wasserstoff. Einblicken in die Fabrik der Zukunft standen dabei sinkende Besucherzahlen entgegen.

Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG (li.), und Unternehmenssprecher Onuora Ogbukagu zogen zum Abschluss der HANNOVER MESSE Bilanz. Bild: Deutsche Messe
Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG (li.), und Unternehmenssprecher Onuora Ogbukagu zogen zum Abschluss der HANNOVER MESSE Bilanz. Bild: Deutsche Messe
Therese Meitinger
Messe

Das Comeback der HANNOVER MESSE kam genau zur richtigen Zeit“, bilanzierte Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der veranstaltenden Deutsche Messe AG, am 2.Juni. Angesichts von unterbrochenen Lieferketten, steigenden Energiepreisen und Inflation sei es umso wichtiger gewesen, sich nach zwei Jahren Pandemie wieder persönlich in den Messehallen zu treffen, Technologietrends zu erleben und den Blick nach vorn zu richten, bilanzierte er nach vier Tagen Industrieschau in der Leinestadt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neustart mit Fragezeichen
Seite 48 bis 49 | Rubrik