Werbung
Werbung
Werbung

Seat liefert Fahrzeugteile per Drohne

In nur 15 statt 90 Minuten sollen die Autoteile jetzt in die Produktionsstätte geliefert werden, wenn sie benötigt werden. Bild: Seat
In nur 15 statt 90 Minuten sollen die Autoteile jetzt in die Produktionsstätte geliefert werden, wenn sie benötigt werden. Bild: Seat
Werbung
Werbung
Melanie Endres
Zukunftstechnologie
Wie der Fahrzeughersteller Seat im Juli vermeldete, wird das Werk in Martorell im spanischen Katalonien von nun an per Drohne beliefert. Den Angaben zufolge handelt es sich um die erste spanische Produktionsstätte, die eine Lieferung per Drohne einsetzt. Der Service wurde gemeinsam mit dem Logistikdienstleister Grupo Sesé eingeführt. Konkret verbindet der Drohnenflug das Logistikzentrum von Sesé in Abrera mit dem Seat-Werk in Martorell.

Der neue Drohnen-Lieferdienst wurde laut Meldung nun offiziell in Betrieb genommen. Die etwa zwei Kilometer lange Strecke, die die beiden Unternehmen trennt, lege die Drohne in nur 15 Minuten zurück.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Seat liefert Fahrzeugteile per Drohne
Seite 6 | Rubrik MARKTGESCHEHEN
Werbung