Bild: HUSS-VERLAG
Melanie Wack

Rhenus übernimmt die deutschen Speditionsstandorte der BLG International Forwarding und will auf diese Weise neue Märkte erschließen. Das besagt eine Pressemitteilung vom 15. Februar. Die insgesamt neun Luft- und Seefrachtstandorte mit ihren rund 100 Mitarbeitern sollen demnach ab Anfang April in das Rhenus-Netz integriert werden, das damit auf 21 Standorte anwächst. Betroffen seien die Standorte in Hamburg und Bremerhaven, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart sowie München. Über das LCL-Gateway in Hilden und den Luftfracht-Hub in Frankfurt könne also künftig mehr Volumen abgewickelt werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ticker
Seite 6 | Rubrik MARKTGESCHEHEN