Bild: BMVI
Christine Harttmann
Schienengüterverkehr
Mehr Güter auf die Schiene bringen, dieses Ziel verfolgt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit dem am 30. Juni in Berlin vorgelegten „Masterplan Schiene“. Auf der Pressekonferenz gab sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sehr ambitioniert hinsichtlich seiner Pläne mit der Bahn: „Die Schiene soll das Verkehrsmittel des 21. Jahrhunderts werden.“

Gelingen soll das mit einem breit aufgestellten Bündnis der deutschen Schienen- und Bahnbranche, das 28 Partner unterzeichnet haben.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neuer Masterplan
Seite 7 | Rubrik MARKTGESCHEHEN