Hypermotion-Lab als zentrale Bühne

Auf der LDC!, die wie 2019 im Rahmen der Hypermotion stattfindet, können Referenten und Teilnehmer über die Zukunft der Logistik diskutieren. Bild: Melanie Endres
Auf der LDC!, die wie 2019 im Rahmen der Hypermotion stattfindet, können Referenten und Teilnehmer über die Zukunft der Logistik diskutieren. Bild: Melanie Endres
Matthias Pieringer
Plattform
Auf der Hypermotion stehen vom 10. bis 12. November 2020 in Frankfurt neue Mobilitäts- und Logistikkonzepte auf dem Programm. Das Networking der Messe- und Konferenzteilnehmer stehe im Vordergrund – sowohl live vor Ort mit einem Schutz- und Hygienekonzept als auch digital mit neuen Features wie Live-Streaming und Matchmaking, ließ die Messe Frankfurt als Veranstalter kürzlich verlauten.

Im Hypermotion-Lab, das als zentrale Bühne dient, werden disruptive Konzepte direkt an der Schnittstelle für Mobilität und Logistik diskutiert.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Hypermotion-Lab als zentrale Bühne
Seite 6 | Rubrik MARKTGESCHEHEN
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.