Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Deutsch-polnische Zusammenarbeit

Verschiedene Institutionen haben gemeinsam das Projekt "Networking der wirtschaftsfördernden Einrichtungen im deutsch-polnischen Wirtschaftsraum" ins Leben gerufen. Bild: yurolaitsalbert/ AdobeStock
Verschiedene Institutionen haben gemeinsam das Projekt "Networking der wirtschaftsfördernden Einrichtungen im deutsch-polnischen Wirtschaftsraum" ins Leben gerufen. Bild: yurolaitsalbert/ AdobeStock
Werbung
Werbung
Therese Meitinger
Netzwerk
Im Projekt „Networking der wirtschaftsfördernden Einrichtungen im deutsch-polnischen Wirtschaftsraum“ haben sich das Investor Center Ostbrandenburg (ICOB), die Hafenbetriebsgesellschaft Eisenhüttenstadt, die Sonderwirtschaftszone Küstrin-Słubice (KSSSE), die Polnische Kammer für Zoll-Logistik und Spedition (PICLiS), die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und die Technische Hochschule Wildau zusammengeschlossen.

Laut einer Pressemitteilung von Ende August wollen die sechs Partner aus Ostbrandenburg und Westpolen miteinander kooperieren, um interaktiv zwischen Wirtschaft und Wissenschaft grenzübergreifende Potenziale gemeinsam zu nutzen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Deutsch-polnische Zusammenarbeit
Seite 8 | Rubrik MARKTGESCHEHEN
Werbung