Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Weniger CO2-Emissionen dank Photovoltaikanlagen bei der Baur-Gruppe. Bild: Baur
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer
Nachhaltigkeit
Schon seit 1999 istbei der Baur-Gruppe mit Hauptsitz in Burgkunstadt der aktive Umweltschutz in den Unternehmenszielen verankert. Eine der anspruchsvollsten Maßnahmen, die man sich 2006 vorgenommen hat, ist die Reduzierung des CO2-Ausstoßes. Bis 2020 sollten sich die Emissionen halbieren. Wie Baur im Juli bekannt gab, hat es die Unternehmensgruppe geschafft, bereits im Kalenderjahr 2018 ihr Ziel zu erreichen und sogar zu übertreffen. Um 52 Prozent sei der Kohlendioxidausstoß der Baur-Gruppe Deutschland gesunken, von 19.824 Tonnen im Jahr 2006 auf 9.514 Tonnen im Jahr 2018.

Besonders hoch sei die CO2-Einsparung an den Gebäuden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Baur-Gruppe verringert C02-Emissionen
Seite 6 | Rubrik MARKTGESCHEHEN
Werbung