Gunnar Knüpffer
Markt
Kühne + Nagel aus Schindellegi in der Schweiz hat seinen Gewinn 2021 um 173 Prozent auf 2,2 Milliarden Schweizer Franken gesteigert. Das teilte der Konzern bei seiner Bilanzpräsentation am 2. März mit. Der Nettoumsatz stieg um 61 Prozent auf 32,8 Milliarden Schweizer Franken. Am Erfolg seien alle Geschäftsbereiche beteiligt gewesen, hieß es.

Eine Herausforderung blieben auch 2021 die begrenzten Luftfrachtkapazitäten. Stark nachgefragt waren die Angebote für Pharma- und systemrelevante Güter sowie E-Commerce. So spielte die Luftfracht eine maßgebliche Rolle bei der weltweiten Verteilung von Covid-19-Impfstoffen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Starkes Wachstum
Seite 7 | Rubrik MARKTGESCHEHEN
Premium