Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
SEGRO setzt auf ein Pilotprojekt für intelligente Gebäude und Datenanalyse. Bild: Weissblick/Fotolia
Matthias Pieringer
Logistikimmobilien
Der Immobilienentwickler Segro hat europaweit in 20 seiner Logistik- und Gewerbeparks ein Pilotprojekt für intelligente Gebäude begonnen. Ziel sei es, die praktischen Einsatzmöglichkeiten und Vorteile einer Reihe von Technologien zu untersuchen, welche die Betriebs- und Umweltbilanz der Gebäude verbessern könnten, hieß es im März in einer Mitteilung von Segro Germany.

„Die intelligente Technologie“ wird dem Immobilienunternehmen zufolge in verschiedenen Objekttypen (kleine und große Gebäude, Gewerbeparks und Logistikhallen, leerstehende und vermietete Objekte) sowie Ländern (Vereinigtes Königreich, Frankreich, Deutschland, Italien und Polen) installiert.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Technologien im Blickpunkt
Seite 8 | Rubrik MARKTGESCHEHEN