Zusammenarbeit: Gorillas-Bikerinnen umrahmen einen Havi-Fahrer. Bild: Havi
Matthias Pieringer
Lebensmittel
Der Lebensmittellieferdienst Gorillas setzt in Deutschland auf logistische Dienste von Havi. Man begleite das Start-up beim rasanten Wachstum, wie der Duisburger Logistikdienstleister Havi am 10. Juni der Presse bekannt gab. „Wir freuen uns sehr, Teil der Gorillas-Story zu sein und Gorillas bei dem Ziel ‚Wir liefern in zehn Minuten überallhin‘ zu unterstützen“, sagte Roland Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Havi Logistics GmbH.

Havi hat den Angaben zufolge die Logistikservices für das Trocken- und Tiefkühlsortiment von Gorillas übernommen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gorillas baut auf Havi
Seite 8 | Rubrik MARKTGESCHEHEN