Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Bright Industrial Investment gestartet

Die Geschäftsführung von Bright Industrial Investment (v.l.n.r.): Sebastian Pijnenburg, Johannes Nöldeke, Torsten Schmidt. Bild: Bright Industrial Investments
Die Geschäftsführung von Bright Industrial Investment (v.l.n.r.): Sebastian Pijnenburg, Johannes Nöldeke, Torsten Schmidt. Bild: Bright Industrial Investments
Therese Meitinger
Gründung
Laut einer Pressemitteilung vom Juni haben Johannes Nöldeke, Sebastian Pijnenburg und Torsten Schmidt in Berlin die Bright Industrial Investment GmbH ins Leben gerufen. Das bundesweit tätige Immobilienunternehmen will als Projektentwickler, Investor und Asset Manager auftreten. Schwerpunkte seien Immobilienprojekte aus den Segmenten „Light Industrial“ und „Secondary Office“, so Bright. Anfang 2020 gegründet, sei man mit zwei Immobilienprojekten aktiv.

Aktuell wird dem Unternehmen zufolge ein ehemaliges Fabrikgelände im Rhein-Main-Gebiet in einen modernen Light Industrial Park sowie Logistik Park von umgeplant.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Bright Industrial Investment gestartet
Seite 7 | Rubrik MARKTGESCHEHEN